petSpot
enpevetenpevita

Hund: Augennotfälle

Weitere Bezeichnung: Notfälle des Auges

Eine Notfallsituation am Auge kann ganz unterschiedlich entstehen: Fremdkörper im Auge, Augenverletzungen, stumpfe Gewalteinwirkung am Auge (stumpfes Trauma), Vorfall des Auges (Augapfelvorfall, Exophtalmus)

Grundsätzlich gilt:

  • Alle Verletzungen des Auges müssen schnellstmöglich durch einen Tierarzt behandelt werden!
  • Im Auge steckende Fremdkörper dürfen nicht entfernt werden!

Bis zum Erreichen der Praxis sollten Sie das verletzte Auge mit einem feuchten Tuch kühl halten. Das Tuch darf nicht fusseln, gut geeignet sind bereits häufig gewaschene Geschirrhandtücher oder Waschlappen.

Besonders kurzköpfige Hunderassen erleiden oft Verletzungen der Hornhaut, da die Augäpfel hervorstehen und teilweise auch vergrößert sind. Bei diesen Hunden kann es auch zu einem Vorfall des Augapfels kommen. Auch hier gilt: feuchte und kühle Tücher anlegen und sofort zum Tierarzt.

Stand: 21.01.2013, © Copyright by www.enpevet.de
Jetzt mitdiskutieren!
- Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert -

Das von der enpevet GmbH bereitgestellte Informationsangebot ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und ersetzt in keinem Falle eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen Tierarzt. Die Informationen dienen also der Ergänzung des Dialogs zwischen Tierhalter und Tierarzt, sie können den Tierarztbesuch in keinem Falle ersetzen. enpevet® fordert alle Benutzer, deren Tiere Gesundheitsproblemen haben dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Tierarzt aufzusuchen. Wenn Sie bezüglich der Gesundheit Ihres Tieres Fragen haben, raten wir Ihnen, sich an den Tierarzt Ihres Vertrauens zu wenden, anstatt Behandlungen eigenständig zu beginnen, zu verändern oder abzusetzen. Der Inhalt von enpevet® kann und darf nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden.