petSpot
enpevetenpevita

Katze: Husten

Husten gehört zu den wichtigsten Abwehrmechanismen der Atemwege. Husten entsteht, wenn die mit Schleimhaut ausgekleideten oberen Atemwege (Luftröhre und Bronchien) mit einem Fremdkörper, Flüssigkeit o.ä. in Kontakt kommen. Die Schleimhaut ist sehr empfindlich und reagiert bereits bei kleinsten Reizen mit einem Hustenreflex, der den Verursacher des Reizes wieder nach außen transportiert.

Abb. FZBDZ8MB
Abb. FZBDZ8MB: Schematische Darstellung der Atemwege.
Husten entsteht durch Reize in der Luftröhre oder den großen Bronchien.

Husten ist im eigentlichen Sinne ein Symptom, dem verschiedene Krankheiten zu Grunde liegen können. Bei jungen Katzen tritt Husten vor allem im Zusammenhang mit Katzenschnupfen, Lungenwürmern und Fremdkörpern im Rachen auf. Ältere Katzen erkranken häufiger an Asthma, Lungen- und Brustfellentzündungen oder Lungentumoren.

Bei Katzen deutet Husten fast immer auf eine Erkrankung der Atemwege hin. Husten als Anzeichen einer Herzerkrankung tritt bei Katzen – im Gegensatz zum Hund – nicht auf.

Stand: 13.10.2012, © Copyright by www.enpevet.de
Jetzt mitdiskutieren!
- Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert -

Das von der enpevet GmbH bereitgestellte Informationsangebot ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und ersetzt in keinem Falle eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen Tierarzt. Die Informationen dienen also der Ergänzung des Dialogs zwischen Tierhalter und Tierarzt, sie können den Tierarztbesuch in keinem Falle ersetzen. enpevet® fordert alle Benutzer, deren Tiere Gesundheitsproblemen haben dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Tierarzt aufzusuchen. Wenn Sie bezüglich der Gesundheit Ihres Tieres Fragen haben, raten wir Ihnen, sich an den Tierarzt Ihres Vertrauens zu wenden, anstatt Behandlungen eigenständig zu beginnen, zu verändern oder abzusetzen. Der Inhalt von enpevet® kann und darf nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden.