petSpot
enpevetenpevita

Kaninchen: Hitzeschlag

Kaninchen sind Höhlenbewohner und halten sich in freier Natur nur in der Dämmerung außerhalb ihres Baus auf. Diesem natürlichen Verhalten entsprechend, sind bei Kaninchen keine Schweißdrüsen angelegt. Sie können dadurch überschüssige Wärme nicht nach außen abführen und sind extrem hitzeempfindlich. Schwüles Wetter, direkte Sonneneinstrahlung und Autofahrten im Sommer sind für Kaninchen deswegen schnell tödlich.

Überhitzte Kaninchen atmen schnell und flach, sind oft aufgeregt oder weisen Muskelzittern auf. Bei diesen Symptomen müssen die Tiere sofort in eine kühle Umgebung verbracht werden und mit lauwarmen Umschlägen gekühlt werden. Auch kühle Duschen für die Beine können helfen.

Kaninchen, die die Überhitzung nach diesen ersten Maßnahmen scheinbar überstanden haben, verenden jedoch durch Spätfolgen an inneren Organen häufig in den folgenden Tagen. Um dem vorzubeugen, sollten sie deswegen immer in einer tierärztlichen Praxis mit Sauerstoff und Infusionen versorgt werden – auch wenn es ihnen scheinbar schon viel besser geht.

Vorbeugend müssen Kaninchen immer an einem kühlen Ort mit ausreichender Belüftung gehalten werden. Besonders in Außengehegen ist immer ein großer Schattenbereich notwendig.

Stand: 13.10.2012, © Copyright by www.enpevet.de
Jetzt mitdiskutieren!
- Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert -

Das von der enpevet GmbH bereitgestellte Informationsangebot ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und ersetzt in keinem Falle eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen Tierarzt. Die Informationen dienen also der Ergänzung des Dialogs zwischen Tierhalter und Tierarzt, sie können den Tierarztbesuch in keinem Falle ersetzen. enpevet® fordert alle Benutzer, deren Tiere Gesundheitsproblemen haben dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Tierarzt aufzusuchen. Wenn Sie bezüglich der Gesundheit Ihres Tieres Fragen haben, raten wir Ihnen, sich an den Tierarzt Ihres Vertrauens zu wenden, anstatt Behandlungen eigenständig zu beginnen, zu verändern oder abzusetzen. Der Inhalt von enpevet® kann und darf nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden.